• Nie wieder schmerzende Füße
  • Von Orthopäden geprüft
  • High-Tech Laufsohle
  • Patentierte Soft-Step Technologie! Patentnr: 10 2011 016 949

Die Geschichte vom WEBER SCHUH

Manager sind Leistungssportler !

Sie legen beschwerliche Wege auf Flughäfen und Bahnhöfen zurück, rennen Taxen, Bussen und Bahnen hinterher, besuchen Konferenzen, laufen zu Meetings. Sie stehen an Vortragspulten, Podien, in Seminarräumen, Hotel-Lobbys und eilen tagelang über die Messen dieser Welt. Ein Berufsleben lang.

 

Diese Gelände waren auch für Matthias Weber einst so etwas wie ein persönliches Manövergebiet. Jede Stadt, jeder Flughafen, jede Halle ein Exerzierplatz: Stehen, gehen, rennen, bis die Lichter ausgehen.

 

In seiner Verantwortung für diverse Handelsunternhemen war jeder Tag für den 45-Jährigen auch so etwas wie ein Kampftag in der ewigen Auseinandersetzung, wer das Etikett „unverwüstlich“ wirklich verdient: der Schuh oder der Fuß. Gegen seine schmerzenden Füße half Weber auch nicht, dass Schusters Rappen rahmengenäht und aus gepflegtem Pferdeleder waren. Eine scheinbar ausweglose Situation.

 

Das Problem: Manager können zum Anzug nicht an den Füßen tragen, was für ihr Laufpensum erforderlich wäre. Sie tragen vom Scheitel bis zur Sohle, das, was ihrer Position angemessen ist. Das ist oft schön, teuer und gut. Aber eben kaum geeignet, einen oft zehnstündigen Arbeitstag mit anschließendem Abendprogramm im Wortsinne durchzustehen. Eingezwängt in glänzendes Schuhwerk, das zwar zum Anzug eine ordentliche Figur macht aber im Arbeitsalltag in erster Linie eines bringt: Schmerzen. Warum also gibt es für jede noch so kuriose Nischensportart einen speziell optimierten Schuh – nicht aber für den Leistungsport, den sämtliche Geschäftsleute auf der ganzen Welt jeden Tag ausüben:

 


Der Laufschuh für den täglichen „Business-Marathon“ !

Über 18 Jahre war der Familienvater ein Vielläufer und Vielsteher, ebenso lange litt er an jener Managerkrankheit, die geschundene Füße heißt. Und immer war er auf der Suche nach dem perfekten Business-Schuh, der Bequemlichkeit, Komfort und Eleganz miteinander verbindet. Ein kleines Vermögen hat er in Schuhe aller Hersteller und Preislagen investiert. Am Ende eines langen Weges ließ er sich schließlich Maß-Schuhe mit individuellem Fußbett anfertigen, die teuerste aller möglichen Optionen bot ihm die traurige Bilanz:

 


Geld allein macht auch Füße nicht glücklich.

Im Jahr 2009 dann ein kollektiver Ausbruchsversuch bei einem Messebesuch in China. Am Abend eines besonders anstrengenden Tages nach unzähligen Kilometern auf harten Hallenböden beklagten sämtliche Kollegen in der Hotel-Lobby einmal mehr ihre schmerzenden Füße. Für die nächste gemeinsame Messe vereinbarte Weber mit seinen Leidensgenossen, Schuhe zu finden, die irgendwie noch zum Anzug passen, zuerst und vor allem aber bequem sind. Das ernüchternde Ergebnis: Ein Teil erschien in Schuhen, die funktional, aber wenig elegant waren. Andere trugen Kompromiss-Schuhe, die zwar eher anzugtauglich, dafür aber trotz kleiner Hilfsmittel wie Gelkissen für die Fersen unbequem blieben. Für die einen gab es unverhohlen kritische Blicke vom Chef. Für die anderen wieder wehe Füße.

 

Seiner Ehefrau Inka präsentierte Weber den frustrierenden Befund: „Es gibt auf diesem Planeten keinen eleganten Herrenschnürschuh, der für den täglichen Business-Marathon geeignet wäre und die Eigenschaften eines Laufschuhs, geschweige denn ein anatomisches Fußbett bieten !“

 

Mit einer vom weiblichen Sinn fürs Praktische geprägten Feststellung beendete Inka Weber – der Klagen ihres Mannes über schmerzende Füsse überdrüssig geworden - seine Suche nach dem perfekten Schuh endgültig mit den Worten: „So kommst Du auf keinen grünen Zweig ! Wenn es Deinen Schuh nicht gibt, musst Du ihn eben selbst machen.“ Obwohl er mit der Schuhbranche bislang nur als Kunde in Kontakt gekommen war, tat Matthias Weber, was er als Manager gelernt hat: er machte. Anfang 2011 gründete er die WEBER SCHUH GmbH & Co. KG und feilte in Zusammenarbeit mit Orthopäden, Physiotherapeuten, Schuhmodelleuren, Sohlenkonstrukteuren und Leder-Lieferanten auf der ganzen Welt am Konzept des perfekten Business-Schuhs. In einer mehr als 12 - monatigen Entwicklungszeit, ausgiebigen Testphasen und immer neuen Optimierungen bringt er den WEBER SCHUH im April 2012 zur Marktreife.

 

Eine Weltneuheit - Sein Erkennungsmerkmal: Der grüne Zweig !


Zurück
Parse Time: 0.205s